zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 741 mal gelesen
Einsatz 9 von 11 Einsätzen im Jahr 2021
Einsatzart: Hilfeleistung
Kurzbericht: Überschwemmungen im Gemeindegebiet
Einsatzort: Hochwasser
Alarmierung Feuerwehr Schiltberg : Alarmierung per Sirene

am 04.07.2021 um 19:00 Uhr

Fahrzeuge am Einsatzort:
LF 8 LF 8
MTW MTW
HLF 10 HLF 10

Einsatzbericht:

 

Am vergangenen Sonntag wurden die Feuerwehren Allenberg und Schiltberg wieder zu mehreren Hochwasserereignissen alarmiert.

Während die Kameraden der Feuerwehr Schiltberg mit Schlammsauger nach Rapperzell zu einem vollgelaufenen Keller fuhren, spitzte sich die Lage in Allenberg und Höfarten so zu, dass die Führungskräfte beider Wehren eine Vollalarmierung über Sirene veranlassten. In Allenberg sowie in Höfarten wurden daraufhin die mobilen Hochwasserschutzwände errichtet. Auch nachdem es bereits eine Stunde nicht mehr geregnet hatte, stieg der Pegel weiter an. Glücklicherweise blieb er jedoch knapp unter der Übertrittsgrenze.

Zudem sicherte die Feuerwehr Schiltberg eine überflutete Straße in Höfarten. Die Allenberger Kameraden befreiten eine Fahrbahn zwischen Allenberg und Rapperzell von Schlamm.

Diese Einsätze zeigten wieder wie wichtig eine gute Zusammenarbeit zwischen den Wehren ist. Die Feuerwehren Allenberg und Schiltberg waren in ständiger Absprache um den Anstieg des Wassers weiter abschätzen zu können und um bei Bedarf Materialverschiebungen in die Ortsteile auf kurzem Wege zu ermöglichen. Im Gerätehaus Schiltberg wurde zeitweise eine zentrale Einsatzleitung eingerichtet.

Schiltberger Kräfte im Einsatz: 18

Dauer 3,5 Stunden

 

Mittwoch, 27. Oktober 2021