zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 341 mal gelesen
Einsatz 13 von 16 Einsätzen im Jahr 2022
Einsatzart: Brand
Kurzbericht: Brand Wohnhaus, Person in Gefahr
Einsatzort: Allenberg
Alarmierung Feuerwehr Schiltberg : Alarmierung per Sirene

am 04.08.2022 um 02:57 Uhr

Fahrzeuge am Einsatzort:
LF 8 LF 8
MTW MTW
HLF 10 HLF 10

Einsatzbericht:

Am 04.08.2022 wurden die Kräfte der Feuerwehr Schiltberg zusammen mit den Wehren aus Allenberg, Rapperzell, Aichach, Kräften der Kreisbrandinspektion, Rettungsdienst und Polizei um 02:57 Uhr zu einem Brand eines Wohnhauses mit einer Person in Gefahr nach Allenberg gerufen. Dort eingetroffen stellte sich heraus, dass sich ein Schwelbrand unter der Außendämmung eines Rohbaus ausgebreitet hatte und eine Person noch im Rauch stand. Die Feuerwehr Schiltberg führte die Person aus dem Gefahrenbereich und übergab sie dem Rettungsdienst zur medizinischen Versorgung. Anschließend leiteten sie unter schwerem Atemschutz eine Brandbekämpfung ein. Schritt für Schritt wurde zusammen mit den anderen Wehren die Außenhaut geöffnet und Glutnester und Schwelbrände abgelöscht. Im Verlauf wurde die Feuerwehr Ruppertszell zur Unterstützung hinzugezogen um die Kräfte aus Aichach abzulösen. Insgesamt war die Feuerwehr Schiltberg am Schadensschwerpunkt mit 16 Kräften, davon drei Atemschutztrupps im Einsatz. Nach ca. 6 Stunden Einsatz konnten die Schiltberger Kräfte zunächst abrücken. Der Einsatz für die Feuerwehr Allenberg hingegen zog sich noch viele weitere Stunden. Gegen Mittag rückten nochmals Kräfte mit dem HLF aus Schiltberg an, um weitere Nachlöscharbeiten des Brandgutes zu unternehmen.

Schiltberger Kräfte im Einsatz: 16

Dauer: ca. 6 Stunden, Mittags: ca. 2 Stunden

Bericht: S.Schmid

 

 

Freitag, 30. September 2022