zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 1081 mal gelesen
Einsatz 1 von 4 Einsätzen im Jahr 2024
Einsatzart: Brand
Kurzbericht: B4, Brand Scheune
Einsatzort: B4 Brand Scheune
Alarmierung Feuerwehr Schiltberg : Alarmierung per Sirene

am 01.01.2024 um 04:43 Uhr

Fahrzeuge am Einsatzort:
LF 8 LF 8
MTW MTW
HLF 10 HLF 10

Einsatzbericht:

In der Silvesternacht wurde die Feuerwehr Schiltberg zusammen mit den Feuerwehren Allenberg, Rapperzell, Weilach-Sattelberg, Junkenhofen-Alberzell, Aichach, einem Notarzt, drei Rettungswägen, der Polizei, dem Katastrophenschutz (UG-ÖEL), sowie Führungskräften der Kreisbrandinspektion um 04:43 Uhr zu einer brennenden Scheune in Schiltberg gerufen.

Bei Eintreffen der Schiltberger Wehr stellte sich heraus, dass bereits Flammen aus dem Dachstuhl schlugen, jedoch glücklicherweise keine Menschen und Tiere in Gefahr waren. In kurzer Zeit wurde durch einen Trupp unter schwerem Atemschutz eine weitere Ausbreitung mit einem C-Rohr verhindert, welcher im Verlauf durch weitere Trupps unterstützt wurde. Gleichzeitig wurden die Flammen von außen bekämpft. Währenddessen wurde die Drehleiter der Feuerwehr Aichach für einen Löschangriff von oben in Stellung gebracht. Zudem wurde durch die UG-Feuerwehr der Feuerwehr Aichach, der UG-ÖEL (Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung) und von Führungskräften der Kreisbrandinspektion eine zentrale Einsatzleitung vor Ort zur Unterstützung des Schiltberger Einsatzleiters eingerichtet. Unter anderem kam auch ein Multicopter für Aufnahmen aus der Luft zum Einsatz.

Insgesamt waren rund 120 Einsatzkräfte vor Ort. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr, aber auch durch die frühzeitige Meldung konnte eine weitere Ausbreitung auf die gesamte Scheune und das angrenzende Wohnhaus verhindert werden.

Wir möchten uns an dieser Stelle für die sehr gute Zusammenarbeit aller Einheiten bedanken.

 

Schiltberger Kräfte im Einsatz: 20

Dauer: ca. 2,5 Stunden  

Bericht: S.Schmid    

 

 

 

Samstag, 22. Juni 2024