Jaudus in Schiltberg

 

Rund 100 Besucher lockte der Jaudus am Karsamstag auch heuer wieder auf die Bauschuttdeponie in Schiltberg.

Wie jedes Jahr organisierte die Jugendfeuerwehr der FF Schiltberg das Osterfeuer, die den ganzen Tag Hänger für Hänger voll beladen mit Holz zusammenfuhren.

Für die Sicherheit der Zuschauer wurde eine rund 60 Meter lange Schlauchleitung aufgebaut, so dass am Abend dann bei Bratwurstsemmeln und Getränken das Feuer entfacht wurde.

Foto (von links nach rechts):

Julian Pollanka, Julian Fest, Lucas Reiner, Sebastian Ott, Dominik Kronschnabl, Manuel Kronschnabl, Sabrina Obermayr, Manuel Kellerer, Svenja Studt

Besichtigung des Rettungshubschraubers Christoph 40

Am 22.03.2017 machten sich 15 Kameraden der Feuerwehr Schiltberg auf nach Augsburg ins Zentralklinikum. Nach einem freundlichen Empfang vom Sicherheitsdienst, gings mit dem Fahrstuhl ins 16. Stockwerk. Dort befindet sich der Hanger und der Landeplatz des Rettungshubschraubers "Christoph 40".

Rund 2 Stunden lang wurde die Aussicht, der Hanger und die Maschine bewundert, während der diensthabende Pilot einiges über die Flugrettung erklärte. Auch über wichtige Punkte, welche die Feuerwehr beim Einrichten eines Landeplatzes beachten muss wurden besprochen.

 

Blutspenden in Kühbach

 

Am vergangenen Montag machten sich wieder vier Kameraden auf nach Kühbach zum Blut spenden.

Aufgrund des enormen Mutes, den die Kameraden an den Tag legten, konnten ohne Probleme mehrere Milliliter Blut gefördert werden.

Natürlich durfte aufgrund des niedrigen Blutzuckerspiegels im Anschluss eine deftige Brotzeit nicht fehlen.

 

Das neue Löschfahrzeug der Feuerwehr Schiltberg.....

befindet sich derzeit in der Planung. Um sich ein Bild vom Fahrgestell machen zu können, kamen am 13.03.2017 zwei Mitarbeiter der Firma MAN Nutzfahrzeuge mit einem Vorführfahrzeug zu uns nach Schiltberg. Nachdem das Fahrzeug vorgestellt wurde und alle Fragen beantwortet waren, gings auf zur Probefahrt. Rund 1,5 Stunden lang wurde das Fahrzeug von allen Kameraden, die eine entsprechende Fahrerlaubnis besitzen, ausprobiert. Wir denken, diese Vorführung hat uns bei unserer Planungsarbeit wieder einen großen Schritt nach vorne gebracht.

 

Erste Hilfe Auffrischung für die Gemeindemitglieder

Am vergangenen Samstag fand wieder ein jährlicher Auffrischungskurs für Erste Hilfe statt. Es nahmen 13 Bürger Teil. In gemütlicher und lustiger Runde wurden Themen wie das Auffinden einer bewusstlosen Person, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Herzinfarkt, Schlaganfall, Verhalten beim Verkehrsunfall sowie das Abnehmen eines Motorradhelms theoretisch und praktisch behandelt. Gegen Mittag marschierten die sehr motivierten Ersthelfer mit ihren Ausbildern Meisch Christian, Moser Uli und Schmid Stefan zum Iglwirt. Dort nahmen sie anhand einer sehr leckeren Rindsroulade den anatomischen Zellaufbau von Muskelgewebe genauer unter die Lupe, was ebenfalls sehr wichtiges Wissen für Ersthelfer ist. Gegen 15 Uhr war nach einem kurzem, sehr positivem Feedback für die Ausbilder Feierabend und Teilnehmer sowie Ausbilder gingen mit dem guten Gefühl nach Hause, dass nun 13 Menschen mehr im Falle eines Falles noch besser darauf vorbereitet sind.  

 
Sonntag, 16. Juni 2019